mammutbaum

Auch im Jahr 2021 muss die Erfolgsgeschichte „Adventszeit unterm Mammutbaum“ in reduzierter Form stattfinden. Das geplante gemeinsame Singen und das Beisammensein im Schein des beleuchteten Christbaums bei Feuerkörben, Glühwein und Punsch kann hoffentlich im kommenden Jahr wieder stattfinden.

Aber für unsere kleinen Siedlerinnen und Siedler kommt der Nikolaus auch in diesem Jahr in den Pelzwasen!

Da der Nikolaus schon fortgeschrittenen Alters ist, muss er besonders auf Corona aufpassen. Deswegen wartet er auf Euch am 5. Dezember unter den Mammutbäumen. Damit nicht alle gleichzeitig kommen, machen wir einen Zeitplan, an dem ihr kommen dürft.

Gruppe 1: 17:00 Uhr (Kleiststraße bis Lilienfeinstraße, je einschließlich)
Gruppe 2: 17:30 Uhr (Wielandstraße bis Hölderlinstraße und Pflaumbach)
Gruppe 3: 18:00 Uhr (Windmühlenstraße und Zebert)

Bitte meldet Euch per Email an unter Angabe der Gruppe und zwar bis Mittwoch, 1. Dezember (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Eine Bitte noch an Euch und Eure Eltern: Auch unter dem Mammutbaum solltet ihr mindestens 2 Meter Abstand von den anderen Familien halten.

P.S. : Von den Nikolaus-Freunden von der neuen Siedlergemeinschaft lässt der Nikolaus ausrichten, dass diese sich immer freuen, wenn sie über die Weihnachtszeit Spenden erhalten zur Refinanzierung ihrer Aktionen :) Auch neue Mitglieder sind stets willkommen!

 

Durch den Wegfall der Martinskirche als Ort des jährlichen „Siedlerweihnachtsmärktles“ ließen sich die Mitglieder der „Neuen Siedlergemeinschaft Pelzwasen-Zebert“ im Jahr 2018 für die Adventsfeier etwas Besonderes einfallen. Der höchste der Mammutbäume auf dem Areal der ehemaligen Gärtnerei Schmid im Pelzwasen wird jedes Jahr als Christbaum festlich geschmückt und regelmäßig abends während des ganzen Dezembers illuminiert.

Unsere Mammutbäume im Beitrag des RegioTV 2018 ab Minute 15

Back to top